Zhouzhuang – The Venice of the east

Kommen wir zu einer meiner Lieblingsorte. Zhouzhuang, die Wasserstadt die zwischen Shanghai und Suzhou liegt. Diese alte Stadt hat eine Geschichte von mehr als 900 Jahren mit vielen Häusern aus der Ming-und Qing-Dynastie. Für einen Tagesausflug also super geeignet.
Von Shanghai aus kommt man eigentlich super einfach nach Zhouzhuang. Man fährt vom Fernbusbahnhof mit einem kleinen Bus dorthin, die Fahrt dauert je nach Verkehr 1 – 1 1/2 Stunden und kostet wirklich nicht viel. Das Personal am Busbahnhof ist auch super freundlich und hilft einem sehr gerne weiter, auch wenn viele nur wenig Englisch sprechen.
In Zhouzhuang angekommen, weiß man erst einmal nicht wo man als erstes hingucken soll. Vor allem sieht man hier nichts mehr von dem hektischen und übervölkerten Leben in Shanghai. Hier hatte ich das Gefühl, ich bin wirklich in China angekommen und zwar in dem China wie man es sich vorstellt, die ganzen alten Häuser, diese wunderschönen chinesischen Gärten, und und und …

Hier kann man wirklich einen ganzen Tag verbringen. Ihr könnt am Wasser spazieren gehen, euch links und rechts von den Köstlichkeiten überzeugen, euch in typisch asiatischer Robe reinwerfen und ein Fotoshooting in dieser tollen Kulisse machen, oder ein paar Souvenirs kaufen. Aber auch nur am Wasser entlangschlendern und alles auf sich wirken lassen, dass tut es auch, vor allem wenn das Wetter super mitspielt.
An manchen Gebäuden findet ihr aber noch einmal extra Eingänge zum Beispiel zu einem Museum oder einen typischen chinesischen Garten. In unserem Busticket war der Eintritt für den Garten z.B. schon inklusive.
Zu dem könnt ihr das Shen Haus und das Zhang Haus besichtigen, einer der weiteren Highlights, die Zhouzhuang zu bieten hat.

20150903_123934-2

img_9655-2

img_9661-2

img_9674-2

img_9677-2

img_9681-2

img_9683-2

img_9685-2

img_9701-2

Irgendwann nach dem man etwas länger am Kanal entlang gelaufen ist, kann man in den etwas neuere Teil der Stadt hineinschlendern. Dieser Teil der Stadt ist halt typisch für Touristen gemacht, was ich etwas schade finde, weil das Flair einfach nicht mehr das Selbe ist. Hier findet man diverse Shops und Restaurants und wie auch sonst überall einen Starbucks.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s