My 6 Best Travel Destinations of 2016

Jedes Jahr aufs neue blicke ich zurück auf das Jahr und schwelge in Erinnerungen. Ich denke an Begegnungen, die ich gemacht habe, an meine Reisen, an all die guten Gerichte, die ich gegessen habe und die mir im Kopf geblieben sind – manche kann ich förmlich noch schmecken. Und an all die Erfahrungen, die man in diesen 365 Tagen gemacht hat.
Von Jahr zu Jahr hab ich das Empfinden, die Jahre laufen nur so an uns vorbei, ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich meinen Geburtstag an der Nordsee gefeiert habe, alles für unseren Städtetrip nach Valencia geplant habe oder auch wie ich endlich vor der Cristo Statue in Rio stand.
Manche Träume, werden immer schneller wahr – danke an meinen wundervollen Traumjob, ich glaub ohne den wäre ich dieses Jahr nicht so viel rum gekommen!

noIch durfte dieses Jahr zum ersten Mal den afrikanischen Kontinent besuchen, war am meisten in Tehran, Newark und Chicago (3x jeweils) und durfte das Jahr in Newark mit Schnee beginnen und in Chicago mit Schnee ‚fast‘ beenden. Denn mein letzter Flug für dieses Jahr kommt noch, ich werde Weihnachten in Orlando verbringen & somit noch einmal Sonne tanken.

Das Jahr 2017 rückt immer näher, nur noch wenige Tage bis wir das neue Jahr einläuten. Somit möchte ich meine sechs schönsten Reiseziele bzw Aufenthalte aus 2016 mit euch teilen. Die Reihenfolge hat nichts zu bedeuten, kein Ranking oder sowas in der Art, einfach nur eine Auflistung.

page

1. Rio de Janeiro, Brazil

Im Mai und im August ging es in einer meiner Lieblingsstädte. Wenn ihr das pure Leben sucht voller Farben – und Lebensfreude dann seid ihr in Rio genau richtig. Hier lebt das Leben! Kein Wunder, dass man hier auf Menschen trifft, auf dessen Alter man nie gekommen wäre. Das Land und vor allem Rio hält einen einfach jung, obwohl man im Stadtteil Lapa die Nacht zum Tage machen kann und somit nicht viel Schlaf abbekommt.

Demnächst verfasse ich mal einen separaten Artikel über a minha cidade maravilhosa

 

IMG_0761-3.jpg

IMG_0834-3.jpg

2. Johannesburg, South Africa

Ende Juni ging es nach Südafrika, dort hab ich meine aller Erste Safari gemacht, ein langersehnter Traum ging somit endlich in Erfüllung. Ich war und bin immer noch total fasziniert, nicht nur von der Landschaft und dem unglaublichen Licht, vor allem wenn die Sonne auf geht – nein vor allem hat mich die Tierwelt fasziniert, ganz besonders die Löwen und die Elefanten, solch wunderschöne Tiere. Das Highlight waren natürlich dann die Löwenbabys, die ich direkt in mein Herz geschlossen habe und am liebsten mitnehmen wollte. Das Löwenprojekt arbeitet übrigens mit der Stadt Hamburg zusammen.

20160705_210820-2

20160706_111630-2

3. Vancouver, Canada

Letztes Jahr war ich zum ersten Mal in Vancouver und hab mich direkt in diese Stadt verliebt. Dieses Jahr durfte ich wieder zweimal hin.
Vancity wie es viele nennen, ist meine absolute Lieblingsstadt (bis jetzt).
Hier findet man zwar auch Hochhäuser über Hochhäuser, aber die Stadt hat so viel mehr zu bieten. Besonders gut gefällt es mir am Canada Place, wenn man am Wassers entlang schlendert und den Wasserflugzeugen beim abheben zu sieht und im Hintergrund die Berge hat. Außerdem bekommt die Stadt einen ganz besonderen Charme durch den Stadtteil Gastown.

 

img_2627-2

4. Singapore

Singapur, die kleine Insel an der Südspitze von Malaysia, die auf der Weltkarte nur klitzeklein ist, jedoch zu einer der Megametropolen gehört. Hohe Wolkenkratzer, Sentosa Island, die an sich selber wie ein großes Disneyland ist, kilometerlange Shoppingstraßen mit Einkaufszentren, feinste Restaurants und einen riesengroßen botanischen Garten.
Singapur ist vor allem sauber, grün und auch sicher. Hier leben viele Nationalitäten friedlich bei- und miteinander. Ich hatte vier wundervolle Tage dort und konnte der winterlichen Kälte daheim sehr gut entfliehen.

 

img_20160912_210908

5. Valencia, Spain 

Ich hatte schon immer ein Faible für Spanien, war bis dato aber immer nur in Barcelona oder an der Costa Brava. Dieses Jahr entschied ich mich für einen Städttrip mit meiner Mom nach Valencia zu fliegen. Die beste Entscheidung! Valencia ist eine unglaublich schöne Stadt, die sehr viel kulturell sowie auch kulinarisch zu bieten hat. Historiker kommen auch auf ihre Kosten und selbst auch die Sonnenanbeter, denn hier ist es das ganze Jahr über angenehm warm und die Temperaturen sinken im seltensten Falle unter 10°.

Mehr über diese schöne spanische Stadt gibt es hier

 

img_20161012_135646

img_1884-3

6. Rocky Mountain Nationalpark, Colorado 

Im Oktober ging es nach Denver, aber hauptsächlich habe ich mich in den Tagen im Rocky Mountain Nationalpark aufgehalten, da ich die Natur erkunden wollte. In Denver hatten wir zu der Zeit so ca 25°, je näher wir uns dem Nationalpark angenähert hatten, umso kälter wurde es. Gut ausgestattet und warm verpackt erkundeten wir den Park, leider konnten wir auf Grund der Wetterlage, da es zuvor geschneit hatte, nicht die komplette Trail Ridge Road entlang fahren um zur anderen Seite zu gelangen. Nichtsdestotrotz hatten wir einen wunderbaren Aufenthalt und waren unglaublich fasziniert von der Weite des Parks, der Landschaft und vor allem auch von den Seen.

Ganz viele Fotos und meinen Reisebericht über die Nationalpark findet ihr hier.

Jetzt zu euch! Wo seid ihr 2016 am liebsten hin gereist und was sind eure Pläne für 2017?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s