my best travel destinations of 2017

Und schon wieder ist das Jahr fast um .. und jedes Jahr aufs Neue, setze ich mich mit einem heißen Kakao aufs Sofa, schnappe mir mein Reisetagebuch und schwelge in Erinnerungen. Jedes Jahr aufs Neue zu dieser Zeit werde ich mir bewusst, wie glücklich ich mich schätzen kann, all diese Reisen erlebt zu haben. Und dann frage ich mich .. was erwartet mich das nächste Jahr? Das Jahr 2018! Werde ich meine Pläne in die Tat umsetzen? – Wir werden sehen – Doch zurück erst einmal zu diesem noch andauernden Jahr.

Ich habe 2017 viele tolle Reisen erlebt. Insgesamt hab ich 107 Flüge hinter mir gebracht und 45 Städte einen Besuch in 23 Ländern auf 5 verschiedenen Kontinenten abgestattet.
Am meisten, abseits von zu Hause, konnte man mich in NYC, Vancouver, Boston und Washington D.C. finden.
Ich habe zum ersten Mal das Land Kolumbien, sowie Saudi-Arabien, Libanon, Angola, Südkorea, Thailand, Kambodscha und Nigeria besucht. Russland und Serbien können wir auch noch mit dazu packen.
Insgesamt komme ich auf zehn neue Länder, die mich auf unterschiedlichster Weise in ihren Bann gezogen haben. Ich habe den Libanon von einer Seite kennengelernt, die ich nie gedacht hätte in diesem Land zu finden. Kambodscha hat mich mit der Natur und den Menschen völlig vom Hocker gerissen. Angola hab ich teuer zu spüren kennengelernt und in Saudi-Arabien war ich so in meiner Person eingeschränkt wie noch nie. Südkorea hat in mir Träume ausgelöst und St. Petersburg in Russland hat mich zurück in meine Kindheit zu den Romanows versetzt.

Weitere Highlights waren unter anderem, dass ich viel mit meiner Familie und meinen Freunden gereist bin und viele Dinge auf meiner Bucket List streichen konnte. Dazu gehören unter anderem das Disneyland Paris, das Schloss Neuschwanstein, eine Heißluftballonfahrt, eine Segeltour und schnorcheln im Golf von Thailand.

Ich habe mein Jahr mit einer sehr warmen Reise nach Bangkok begonnen und beendete es mit einer weihnachtsvollen Reise nach Hamburg, wo ich auch eine sehr gute Freundin besucht habe. Die restlichen Tage des Jahres durfte ich dann zu Hause ausklingen lassen.

Und nun zum kleinen Resümee meiner liebsten Reiseziele 2017 ..

Cambodia

Meine Kambodscha-Thailand Reise war dieses Jahr definitiv mein Highlight.
Ich hätte einfach niemals gedacht, dass ich mal nach Kambodscha reise und in die Fußstapfen von Lara Croft trete. Die Tempelanlage von Angkor Wat hat mich so beeindruckt, ich bin heute noch sprachlos und bekomme Gänsehaut wenn ich an diesen Tag zurückdenke. Was die Menschen damals geschaffen haben ist einfach atemberaubend.
Ich habe wunderschöne Strände im Süden Kambodschas gesehen, ob es der Otres Beach war oder die Strände auf der Insel Koh Rong und Koh Rong Samloem. Ich habe zuvor in meinem Leben noch nie so einen weißen Pulversand gesehen, der so weiß war, dass man an Schnee hätte denken können, wenn es unter den Füßen nicht warm gewesen wäre. Ich habe die deutschen Sanitäranlagen wieder einmal zu schätzen gewusst, bei denen man unter anderem nicht direkt das ganze Bad überflutet, wenn man nur die Dusche einschaltet.
Übrigens war eins meiner Highlights in Chiang Mai unsere Unterkunft inklusive Außendusche – ein kleines Träumchen sag ich euch –
Aber das Schönste an der ganzen Reise war, dass ich all diese schönen oder manchmal auch nicht schönen Momente mit drei ganz besonderen Mädels teilen durfte. Sie sind nicht nur Arbeitskolleginnen sondern seit Beginn unseres Berufes Freundinnen geworden. Sie waren da, als es mir echt elendig auf der Reise ging und ich am liebsten Heim geflogen wäre. Egal ob wir uns fast alle den Magen verdorben hatten, weil wir unbedingt an einem einsamen Strand ein Sandwich von der einzigen Bar dort essen mussten. Oder ich dachte mein Ende naht, als ich tierische Atemnot bekommen hatte aufgrund, wie sich später rausstellte, des Mückensprays. Ich war froh, die Drei an meiner Seite gehabt zu haben.
Mehr zu meiner Reise könnt ihr hier nachlesen.

IMG_20170207_074501_449

DCIM100GOPROG0071960.

IMG_20170205_141238_309

disneyland

Mein zweites Highlight dicht gefolgt hinter Kambodscha war meine Reise ins Disneyland Paris. Ein Traum seit Kindertagen ging endlich in Erfüllung, ich konnte mich nun auch endlich der Magie von Disney live hingeben. Der Tag im Park war einfach unglaublich und meine Augen haben mindestens genauso doll gestrahlt und geleuchtet wie von all den Kindern dort. Die Lichtershow inklusive Feuerwerk hat den Tag perfekt abgeschlossen. Ein Ort, an dem man einfach nur glücklich sein kann. Nächstes Jahr geht es auf jeden Fall noch einmal ins Disneyland. Solange könnt ihr euch meinen Post über meinen ersten Besuch im Land der Märchen hier anschauen.

IMG_4655-2

PicsArt_06-12-07.11.42

IMG_20170611_083652_224

mexico

„Eines Tages sehe ich die Welt von oben, spüre den Wind durch meine Haare wehen, schließe die Augen und lasse die Sonne mein Gesicht küssen.“ – Eines Tages .. der Tag kam und zwar in Mexiko Stadt im diesjährigen Sommer.
Ich war schon öfter in Mexiko Stadt aber nie hat sich jemand gefunden, der mit mir dieses Erlebnis teilen wollte.
Doch dieses Jahr habe ich mir endlich einen langersehnten Wunsch auf meiner Bucketlist erfüllt. Mein Travelbuddy kam mit mir nach Mexiko und zusammen mit anderen lieben Mädels machten wir uns früh morgens auf den Weg zur Heißluftballonfahrt mit anschließender Besichtigung eines Museums und der Pyramidenanlage, die wir zuvor mit dem Heißluftballon überflogen hatten.
Es war einfach unglaublich! Am Anfang hatte ich echt Schiss in diesen Korb einzusteigen und abzuheben. In einem Flugzeug bin ich ja doch schon geschützter und sicherer. Also Augen halb zu und durch – reingeklettert. Dann vergingen die ersten Minuten und zack waren wir hoch in der Luft, ich hatte den Aufstieg gar nicht wahrgenommen und die Angst war wie verflogen. Es war ein tolles Gefühl, ganz weit dort oben, über die Stadt hinfort zu blicken und dabei die Freiheit und Unbeschwertheit zu spüren. Es überkamen mich wieder einmal Glückgefühle, als ich realisierte wo ich gerade bin und was ich gerade tue und dass ich all dies mit jemanden teilen konnte.

IMG_20170711_163426_814

IMG_20170711_063338_702.jpg

LA

Nach sieben Jahren ging es für mich endlich wieder in die Stadt der Engel. Und ich hatte auch hier meinen Travelbuddy im Schlepptau. Zusammen mit einem straffen Programm und einem Mustang ging es in Richtung Hollywood Sign, Beverly Hills, Malibu und viele weitere tolle Orte. Endlich wieder Sonne, Palmen und Meer. Direkt Vitamin D getankt und die Seele baumeln lassen.
Ach, ich liebe L.A und die komplette Umgebung einfach. Ich kann jedem nur empfehlen, mal eine Reise nach Kalifornien zu machen und sich ein Auto zu mieten und komplett den Bundesstaat zu erkunden. Auf meiner Bucketlist stehen noch viele weitere Städte in Kalifornien. Wer weiß vielleicht steht das Glück auch 2018 auf meiner Seite und ich werde L.A nicht erst in sieben Jahren wiedersehen.

IMG_20170628_191303_242

IMG_20170703_203139_271

IMG_20170707_121144_295.jpg

kochel am see

Unter all den Metropolen dieser Welt, mache ich immer noch am liebsten in Deutschland und Umgebung Urlaub. Ich liebe es an die Nordsee oder nach Bayern zu reisen, hier komme ich am meisten zur Ruhe, kann mich am besten entspannen und wieder zu Kräften kommen. Und deswegen steht mein diesjähriger Familienurlaub auch auf der Liste meiner liebsten Destination des Jahres 2017.
Im März ging es also dementsprechend nach Bayern, genauer gesagt in den Ort ‚Kochel am See‘. Ich kannte die Stadt zuvor gar nicht und hatte sie zufällig durch Bilder von der lieben Nina von @fashiioncarpet gefunden. Überall war Schnee und es sah so wunderschön aus. Es stand schnell fest, dort will ich dieses Jahr hin. Leider hatten wir kein Glück mit dem Schnee, im Gegenteil wir hatten eher viel Sonnenschein und teilweise angenehme Temperaturen und dennoch war es der perfekte Ort für meinen diesjährigen Familienurlaub. Es standen viele Wanderungen auf dem Plan und wir sind zu vielen kleineren Orten in der Umgebung gefahren, sowie nach Österreich zur Highline Brücke. Aber das Highlight dieser Reise war definitiv das Schloss Neuschwanstein bei Füssen. Nach vielen Jahren war ich zurück an dem Ort, an dem ich auch mit meinem geliebten Großvater schon war. Schwach waren die Erinnerungen an diesen Ort. Da wir schon einmal das Schloss besichtigt hatten, stand dieses Mal nur die Außenansicht auf dem Plan. Jedoch habe ich dieses Mal herausgefunden, wo man wirklich hingeht um das Schloss in voller Pracht zu sehen. Wir sind zwar schon damals hochgewandert aber wie gesagt nur für einen Rundgang durch das Schloss. Dieses Mal ging es weiter hoch, Richtung Marienbrücke und da war er .. der einzigartige Blick auf das Märchenschloss, das schon damals die Vorlage für das uns all bekannte Disneyschloss war.

IMG_20170325_102559_328

IMG_20170321_194032_891.jpg

Das waren meine Highlights 2017!
Was waren eure liebsten Reiseziele in diesem Jahr und was steht auf eurer Bucketliste ganz oben? Lasst es mich in den Kommentaren wissen, oder schreibt mir per Instagram.

Auf das ihr alle gesund und heile in das neue Jahr kommt und einen schönen Silvesterabend verbringt. Wir „sehen“ uns dann im nächsten Jahr wieder und ich werde versuchen meinen Jahresvorsatz in die Tat umzusetzen – mehr Blogeinträge schreiben-

Guten Rutsch & Happy New Year, bis dahin eure

cats

Ein Kommentar zu „my best travel destinations of 2017

  1. Wow, bei den tollen Bildern wird man ja ganz neidisch 😍 meine liebsten Reiseziele dieses Jahr waren Portland, Seattle, und Paris 🙂 Aber ich will unbedingt so bald wie möglich mal nach Südostasien 🙈 Dir auch einen guten Rutsch!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s