Roadtrip Algarve | Tag 1: Albufeira

Sonntag, 03.06.2018. 10:05 Uhr – „Der Lufthansa Flug LH1162 ist nun zum Boarden bereit“. L. und ich warten noch einige Minuten und machen uns dann auf den Weg in den Flieger Richtung Reihe 20. Irgendwie ein komisches Gefühl mal auf der anderen Seite zu stehen, mal der Passagier zu sein. Aber auch ein schönes Gefühl, denn ich weiß – jetzt beginnt der Urlaub. Ich muss nicht nach spätestens zwei Nächten mich wieder auf den Heimweg machen. Nein, eine ganze Woche Urlaub erwartet mich – und das in Portugal, genauer gesagt an der Algarve Küste.

Zwei Stunden und Fünfundvierzig Minuten später, der Flieger landet in Faro. Ich betrete portugiesischen Boden und bin glücklich. Glücklich vor allem, dass ich dieses Land endlich erkunden darf, denn vorab bin ich nur ein einziges Mal in Portugal gewesen und zwar in Porto am Flughafen – Transit.

Nun ist es soweit, der langersehnte Urlaub beginnt. Der Koffer wird eingesammelt und los geht es Richtung Autovermietung. Unsere süße kleine „Knutschkugel“, wie ich unser Auto den ganzen Urlaub über genannt habe, steht schon für uns bereit.
Vom Flughafen Faro geht es in Richtung Salgados Dunas Suites in Albufeira.
Nach circa fünfzig Kilometern haben wir das Ziel erreicht und checken in unser erstes Hotel ein. Zwei Nächte in Albufeira stehen auf unserem Plan. Sichtlich K.O von der Reise, geht es an dem Abend nur Richtung Strand. Über einen langen Steg erreichen wir dann endlich das Meer und dort liegt es nur knappe zehn Meter vor uns. Schuhe aus und erstmal den Atlantik spüren. Schnell werden einige Schritte zurück gemacht, denn das Wasser ist unglaublich kalt. Doch dann wagen wir uns wieder ins Wasser, aber weiterhin nur mit den Füßen. Wir genießen den Augenblick und die Aussicht. Urlaubsfeeling? Leider immer noch nicht. Ich komm mir immer noch vor wie im Layover. Wahrscheinlich eine Berufskrankheit aber vielleicht geht es auch nur mir so. Ich sage zu L. „Ich glaube erst ab dem dritten Tag, dass wir wirklich im Urlaub sind.“ – Sie muss lachen.

Nach dem Strand checken wir noch die Poolanlage an unserem Hotel ab und finden einfach mal fünf Pools. Leider ist es heute zu kalt um schwimmen zu gehen, aber vielleicht haben wir ja morgen Glück.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt wird aber erst einmal etwas gegessen. Das Hotel bietet uns an, einen besonderen Abend im hoteleigenen Restaurant zu verbringen. Es ist der letzte Abend, an dem ein bekannter Koch aus Portugal zu Gast in deren Küche ist und ein Menü für uns Gäste zaubert. Umgezogen geht es in das besagte Restaurant, wir bekommen den Speiseplan ausgehändigt und mein erster Eindruck ist einfach nur „Wow sehr schön hier“. Die Einrichtung ist eher elegant, man sitzt direkt am Fenster und kann auf die Palmen oder auf das Wasser schauen. L. und ich suchen uns jeweils etwas von der Vorspeise, Hauptspeise und dem Dessert aus und Zack, haben wir schon den ersten Gang auf unserem Tisch stehen. Wir erfahren in dem Moment, es ist einfach Mal ein Neun-Gänge Menü. Wir brauchen uns nicht für irgendetwas entscheiden, wir bekommen alles.

  • Sweet Potato Nachos
  • Ahi Poke
  • Octopus Ceviche
  • Falafel
  • Cod „Brás“
  • Hoisin Pork
  • Éclairs
  • Macarons with Ice Cream
  • Fig „Lampo“

Fazit: Es war köstlich, auch wenn nicht alles so meins war, aber es wurde alles probiert, wie es sich gehört. Leider haben wir nach dem achten Gang schlapp gemacht und mussten auf „Fig – Lampo“ verzichten, obwohl wir sehr neugierig waren, um was genau es sich dabei gehandelt hätte. Mit gesättigtem Gefühl ging es dann ab ins Bett.

Tag 1 in Albufeira geht dem Ende zu, aber Tag 2 wartet schon auf uns ..

 

 

 

 

cats5.jpg

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s